Klangdein aufg’spielt 

ACHTUNG UPDATE LOCATION:

Messnerwiese Aldein

Samstag, 07.09.2019, ab 19:00 Uhr

 Ein Tanzlmusi-Abend bei einem guten Glas Wein, bei gemütlicher aber doch schmissig aufgespielter alpenländischer Volksmusik oder bei einem Tanz zu diesen Klängen – alles ist erlaubt! Für Gaumenfreuden ist natürlich auch gesorgt!

Dirndl und Lederhose erwünscht! 


 Mit dabei sind die großartigen Alpenlandler Musikanten, die Notenlosn und OLManKLONG.

EINTRITT FREI!

Alpenlandler Musikanten

Was für ein Glück - da finden sich 7 junge Musikantinnen und Musikanten aus allen Regionen des alpenländischen Raumes zusammen, um selbstgestricktes, handgemachtes  Musiziergut neu entstehen zu lassen. Dazu gesellt sich Altes, immer noch respektvoll Junggebliebenes, musiziert auf eine ganz ehrliche, eine speziell alpenlandlerische Art und Weise. Spontan sind sie, genauso wie sie sich 2012 in Wals/Salzburg bei einem Auftritt zusammenfanden. Die Spielfreude können sie schwerlich verstecken, die Alpenlandler Musikanten. So hören wir ihre Musik auf allerlei Veranstaltungen, aus Funk und Fernsehen und nicht zuletzt auf ihren beiden CD-Produktionen. Sie zeugen vom eigenen unverkennbaren Alpenlandler Musikanten Stil, geprägt durch die Musik der Komponisten aus den eigenen Reihen, aufgeschrieben auf Noten, damit´s erhalten bleibt, damit´s gespielt wird.

www.alpenlandlermusikanten.com

Die Notenlosn

Die Notenlosn ist eine Gruppe von 6 Musikanten, die seit Herbst 2016 zusammen musizieren. Da den Musikanten der Kontakt mit dem Publikum, das Improvisieren und  gemeinsame Singen sehr wichtig ist, wird nur auswendig – also „notenlos“ – gespielt, daher auch der Name der Gruppe. Gespielt wird am liebsten in Wirtshäusern. Sollte ausnahmsweise einmal geprobt werden, werden auch diese nach Möglichkeit in „musikantenfreundlichen“ Wirtshäusern abgehalten.

OLManKLONG

Es Madl und die fünf Buabm haben sich im Frühjahr 2018 zusammengefunden, um es ihren großen Vorbildern - Josef Menzl und Franz Posch lassen grüßen - gleich zu machen. Gleich zu machen im Sinne von zünftiger Blasmusik aufzuspielen, aber eben in einem anderen Gewand: drei Flügelhörner, eine Basstrompete, eine Tuba und eine Steirische sind die Ingredienzien für den Blechhaufen, welcher aus den eigenen Reihen der Musikkapelle Aldein entstanden ist. Von alpenländischem Musikgut bis hin zu Ernst-Mosch-Klängen, OLManKLONG wird Sie überraschen!